Therapiemethoden

Es gibt zahlreiche psychotherapeutische Therapieverfahren. 

Die Krankenkassen in Deutschland übernehmen nur Behandlungkosten der sogenannten „Richtlinienverfahren“. Nur diese gelten als „wissenschaftlich anerkannt“ und „wirtschaftlich“. Dazu gehören im Moment:

  • Verhaltenstherapie
  • tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie
  • analytische Psychotherapie („Psychoanalyse“)
  • systemische Therapie (seit 2019 anerkannt)


Auch das Verfahren der Gesprächspsychotherapie ist wissenschaftlich anerkannt – allerdings wird sie bisher noch nicht als „erstattungsfähig“ eingestuft worden und kann daher nicht mit den Krankenkassen abgerechnet werden.